Kia Ora ihr Lieben,

ich habe es leider nicht geschafft, schon vorher etwas zu schreiben, deswegen kommt erst heute ein neuer Beitrag.

Ich bin vorletzten Freitag wieder gut in Nelson angekommen. Leider hat das mit dem Job auf der geplanten Obstplantage aber doch nicht geklappt und ich konnte erst eine Woche später mit einem anderen Job anfangen… bis dahin hieß es einfach nur Zeit rumschlagen. Alle anderen waren nämlich arbeiten und ich habe die meiste Zeit im Hostel verbracht, habe Hörbücher gehört, mich über verschiedene Studiengänge informiert oder bin zum Sport gegangen. Einmal habe ich sogar selber Brötchen gebacken – soweit war es schon, ich hatte einfach zu viel Zeit! Ich fand es total blöd, meine Zeit so zu verschwenden und weder zu reisen noch zu arbeiten, aber auch das kann passieren

Seit Dienstag arbeite ich also auf einer Kiwi Plantage in Appleby, ganz in der Nähe von Nelson. Wahrscheinlich werde ich für vier Wochen dort arbeiten. Der Job ist ziemlich eintönig und dadurch langweilig, ich darf aber Kopfhörer benutzen und schlage somit meine Zeit mit Podcasts und Hörbüchern rum, wodurch das ganze recht erträglich wird – wenn jemand von euch eine Empfehlung hat, würde ich mich natürlich sehr freuen, man schafft in acht Stunden nämlich ganz schön viel und ich habe fast alles, was mir gefällt, bereits gehört… Die letzten Tage hatten wir tagsüber meistens zwischen 15 und 18 Grad, was eine ziemlich angenehme Temperatur für diese Arbeit ist. Im Sommer ist das glaub ich noch sehr viel anstrengender, als es jetzt schon ist.

Die Sonne hier ist wirklich ziemlich stark und man kann auch schon bei unter 20 Grad in kürzerer Kleidung rumlaufen. Ich habe die Sonne leider schon etwas unterschätzt und hatte bereits meinen ersten Sonnenbrand – ich creme mich seitdem immer sehr dick ein, sodass ich noch weißer bin, als sowieso schon…

Morgen sollen ganze 26 Grad werden und deswegen haben wir geplant, den Tag am Strand zu verbringen – mal schauen, ob wir sogar schon baden gehen können, wäre schon ganz schön verrückt. Sowieso ist es verrückt, im November 26 Grad zu haben und Weihnachten und Silvester voraussichtlich in kurzer Hose und Top zu verbringen.

Das wars auch schon wieder mit News von mir. Ich freue mich schon auf die Zeiten, wenn wieder mehr los ist und ich wieder mehr schreiben kann.

Bis dahin liebe Grüße von eurer Lina

Vielleicht gefällt dir auch das:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.